Service-Navigation

Suchfunktion

Frage:

Unter welchen Voraussetzungen bekomme ich die Steuerklasse II bzw. den Entlastungsbetrag für Alleinerziehende? [31005]

Antwort:

Die Steuerklasse II gilt für ledige und geschiedene Arbeitnehmer sowie für verheiratete Arbeitnehmer, deren Ehegatte/Lebenspartner im Ausland wohnt oder die von ihrem Ehegatten/Lebenspartner dauernd getrennt leben, wenn ihnen der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende (EfA) zusteht.

Voraussetzung für die Gewährung des EfA ist, dass der Arbeitnehmer alleinstehend ist und zu seinem Haushalt mindestens ein Kind gehört, für das er Kindergeld oder einen Kinderfreibetrag erhält. Ferner muss das Kind bei ihm mit Haupt- oder Nebenwohnung gemeldet sein. Der EfA wird nicht gewährt, wenn der Arbeitnehmer in einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebt. Das Gleiche gilt, wenn der Alleinerziehende mit einer anderen volljährigen Person, für die ihm kein Kindergeld oder Kinderfreibetrag zusteht, einen gemeinsamen Haushalt führt.

Für jeden vollen Kalendermonat, in dem die Voraussetzungen für den EfA nicht vorliegen, steht dem Arbeitnehmer die Steuerklasse II nicht zu.

Das Finanzamt darf die Steuerklasse II nur dann als ELStAM( Elektronische LohnSteuerAbzugsMerkmale) bilden, wenn der Arbeitnehmer schriftlich versichert hat, dass die Voraussetzungen für die Berücksichtigung des EfA vorliegen und ihm seine Verpflichtung bekannt ist, die Bildung der Steuerklasse II als ELStAM umgehend ändern zu lassen, wenn die Voraussetzungen hierfür wegfallen. Für die Antragstellung kann der Arbeitnehmer den Vordruck „Versicherung zum Entlastungsbetrag für Alleinerziehende (Steuerklasse II)“ oder wahlweise den „Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung“ (Hauptvordruck und Anlage Kinder) verwenden.

Diese amtlichen Vordrucke erhalten Sie im Internet oder beim Finanzamt.

Der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende mit einem Kind beträgt 1.908 Euro. Er ist in die Steuerklasse II eingearbeitet. Zusätzlich kann für jedes weitere Kind ein Freibetrag in Höhe von 240 Euro im Kalenderjaahr beantragt werden. Hierfür ist ein "Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung" (Hauptvordruck und Anlage Kinder)erforderlich mit Angabe der steuerlichen Identifikationsnummer des Kindes/der Kinder.

Erfüllt ein verwitweter Alleinerziehender mit Steuerklasse III die o.g. Voraussetzungen für den EfA, wird der Entlastungsbetrag auf Antrag vom Finanzamt als Freibetrag ermittelt und als ELStAM gebildet. Näheres zur Berücksichtigung von Freibeträgen erfahren Sie unter „Was ist ein Freibetrag und wie kann man ihn erhalten?“.


Hinweis zu ELStAM:


Die für das Lohnsteuerabzugsverfahren maßgebenden Merkmale, wie Steuerklasse, ggf. Faktor, Zahl der Kinderfreibeträge, andere Freibeträge, aber auch das Kirchensteuermerkmal werden von der Finanzverwaltung für alle Arbeitnehmer in einer zentralen Datenbank gespeichert. Die Finanzverwaltung stellt auf Basis dieser Daten die Lohnsteuerabzugsmerkmale den Arbeitgebern zum elektronischen Abruf bereit. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter https://www.elster.de.

Fußleiste