Service-Navigation

Suchfunktion

Frage:

Wie wirkt sich die Anzahl der Kinder bei der Bildung als ELStAM (elektronisches Lohnsteuerabzugsmerkmal) steuerlich aus?  [31010]

Antwort:

Die Freibeträge für Kinder werden bei der Berechnung der Lohnsteuer nicht berücksichtigt. Statt dessen erhält der Arbeitnehmer von den Familienkassen im laufenden Jahr Kindergeld ausgezahlt. Die Zahl der Kinderfreibeträge bei den ELStAM wirkt sich deshalb nicht auf die Höhe der monatlichen Lohnsteuer, sondern nur auf die Berechnung des Solidaritätszuschlags und der Kirchensteuer aus. Dies gilt auch für den Freibetrag für Betreuungs- und Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf. Hinsichtlich der Einkommensteuer wird erst bei Abgabe der Steuererklärung geprüft, ob sich die Freibeträge für Kinder günstiger auswirken als das bereits gezahlte Kindergeld.

Informationen zum Thema ELStAM (= elektronische Lohnsteuerkarte) erhalten Sie unter  www.elster.de.

Hinweis:
Bei den Finanzämtern liegt die Broschüre "Steuertipps für Familien" mit weiteren Informationen aus.
Diese Broschüre können Sie auch auf den Internetseiten des Ministeriums für Finanzen Baden-Württemberg unter   Publikationen >Steuerratgeber aufrufen und herunterladen bzw. die gedruckte Version können Sie dort auch kostenlos bestellen..

Fußleiste