Service-Navigation

Suchfunktion

Frage:

Muss ich nach einer Trennung im Jahr 2018 meine Elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) ändern lassen? [31016]

Antwort:


Haben sich Ehegatten/Lebenspartner in 2017 dauernd getrennt, müssen sie dies dem Finanzamt mit dem amtlichen Vordruck „Erklärung zum dauernden Getrenntleben“ mitteilen. Das dauernde Getrenntleben wird bei den Elektronischen Lohnsteuerabuzugsmerkmalen (ELStAM) vermerkt. Für das Folgejahr wird dadurch automatisch jeweils die Steuerklasse I vergeben.

Die Ehegatten/Lebenspartner können allerdings beim Finanzamt einen Steuerklassenwechsel beantragen. Der Antrag erfolgt mit dem Vordruck "Antrag auf Steuerklassenwechsel bei Ehegatten/Lebenspartners", den beide Ehegatten/Lebenspartner unterschreiben müssen. Ehegatten können zwischen den Steuerklassenkombinationen III/V, IV/IV bzw. IV/IV mit Faktor wählen.

Jeder Arbeitnehmer hat außerdem die Möglichkeit, eine für ihn ungünstigere Steuerklasse (d.h. höherer Lohnsteuerabzug) bei seinen ELStAM vermerken zu lassen. Im Verhältnis zur Steuerklasse II ist nur die Steuerklasse I, im Verhältnis zur Steuerklasse III sind die Steuerklassen I, II, und IV als ungünstiger anzusehen. Hierfür kann das Formular "Anträge zu den Elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmalen" verwendet werden.

Entsprechende Antrags- und Erklärungsvordrucke erhalten Sie beim Finanzamt oder im Internet.

Fußleiste